Basteln mit integrierten Schaltungen Teil 2 – Speicheraufbau mit dem 74HC00

Im letzten Teil habe ich den Aufbau eines 1-Bit Speichers (Flipflop) aus diskreten Bauelementen (Transistoren, Widerstände, etc.) dargestellt. In diesem Teil geht es um die erste Realisierung eines solchen Aufbaus mit einer integrierten Schaltung.

Zum Einsatz kommt hier eine integrierte Schaltung aus der 74xx-Familie, dessen Geschichte bis in die 1970er-Jahre zurückreicht. Genauer geht es hier um die Schaltung 74xx00, ein 2-fach NAND-Gatter. Zum Einsatz kommt die High speed CMOS-Version mit der Kennung „HC“, also der Baustein „74HC00“. Dieser kann mit einer Versorgungsspannung von 2-6 V betrieben werden.

Der folgende Schaltplan zeigt den Aufbau eines 2-Bit Speichers mit diesem Baustein. Ähnlich wie schon beim Aufbau aus dem ersten Teil werden die jeweiligen Zustände mittels verschiedenfarbiger LEDs dargestellt. Die erste Speicherstelle (Register 1) wird durch eine rote LED, die zweite (Register 2) durch eine grüne LED repräsentiert. Der jeweils zweite stabile Zustand („Reset“) wird wie zuvor durch eine gelbe LED angezeigt. Auch hier werden die jeweiligen Zustände mittels der Taster „Set“ und „Reset“ umgeschaltet.

Schaltplan 2-Bit Speicher mit 74HC00

Den Aufbau auf dem Steckbrett habe ich direkt mit zwei Bausteinen vorgenommen, um direkt einen 4-Bit Speicher für die folgenden Aufbauten zur Verfügung zu haben. Wie man jetzt schon gut erkennen kann, wäre der Aufbau dieser Schaltung nur mit diskreten Bauelementen allein bereits jetzt schon sehr umfangreich. Im nächsten Teil wird der (Einzelteil-) Umfang noch weiter reduziert.

One thought on “Basteln mit integrierten Schaltungen Teil 2 – Speicheraufbau mit dem 74HC00

  1. Pingback: Basteln mit integrierten Schaltungen Teil 3 – Speicheraufbau mit dem 74HC173 | Arndt's Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.